Sie befinden sich hier: Home > News

Soforthilfe für Flutbekämpfung

ENDRESS unterstützt die Hilfsarbeiten im Katastrophengebiet der aktuellen Überschwemmungen in Deutschland und im angrenzenden Ausland.

ESE 604 DYG für das THW

Die vielen Helfer in den Überschwemmungsgebieten sind auf eine zuverlässige Stromversorgung angewiesen. Als langjähriger Partner des Katastrophenschutzes in Deutschland sichert ENDRESS derzeit an vielen Stellen die reibungslose Energieversorgung ganzer Netze sowie mobiler Einheiten des THW, DRK und Feuerwehren.

 

Um auf kurzfristige Notsituationen in der Stromversorgung reagieren zu können, hat ENDRESS eine Notfallrufnummer eingerichtet, die rund um die Uhr auch am Wochenende besetzt ist. Da im Einsatzfall jede Stunde zählt ist ENDRESS auch am Sonntag mit voller Auslieferbereitschaft in die Hochwassergebiete im Dienst.

 

Als weitere Maßnahme hat die Geschäftsführung von ENDRESS beschlossen, Stromerzeuger preislich zu subventionieren, die direkt in den Hilfseinsatz im Hochwassergebiet gehen. Ebenso sind Mitarbeiter von ENDRESS vor Ort aktiv im ehrenamtlichen Hilfseinsatz tätig und unterstützen so die Arbeiten mit voller Tatkraft. 

 

ENDRESS zählt auch in Polen und in der Tschechischen Republik zur ersten Anlaufstelle für die Hilfsdienste, weshalb die Sofortmaßnahmen auch auf diese Länder ausgedehnt wurden.

 

Wir bedanken uns bei allen Helfern und Mitarbeitern, die in dieser Situation ihr Bestes geben.

 

Notfall-Rufnummern "Fluthilfe"

Tel. +49 (0)7123 / 9737-17

Tel. +49 (0)7123 / 9737-76