Sie befinden sich hier: Home > News

Einbaustromerzeuger für Fahrzeuge

Einbauaggregate für Fahrzeuge Grenzenlose Freiheit Eine zuverlässige Stromversorgung für unterwegs zu gewährleisten ist eine Herausforderung, der sich nur Experten stellen. Mit der „OnBoard Generator“ Serie bietet ENDRESS eine Produktreihe an Einbauaggregaten an, die speziell für den Betrieb in Fahrzeugen (kommerziell oder privat) entwickelt wurde. Durch jahrzehntelange Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von mobilen Notstromaggregaten hat sich ENDRESS zum bevorzugten Partner für Fahrzeughersteller im Bereich des Katastrophenschutzes entwickelt.

ESE 6 Silent

Eigene Entwicklung und Produktion

Modernste Fertigungstechniken in der Produktion von Stromerzeugern garantieren höchste Qualität und absolute Zuverlässigkeit. Mit einem Leistungsbereich bis 2.500 kVA deckt ENDRESS jeden Bedarf ab. Innovative Sondergeräte für Feuerwehr, Katastrophenschutz und Hilfsdienste oder die Erfüllung von speziellen Anforderungen im Projektgeschäft gehören ebenso zum Programm, wie Flutlichtanlagen und Stromerzeuger für die Notstromversorgung.

 

Spitzentechnologie im Fahzeugbau

Die wichtigste Komponente am Stromerzeuger ist zweifelsohne der Generator. Er sorgt für die Energie, die im Fahrzeug zur Verfügung steht. Jedoch ist auf die Wahl des Generators zu achten.

 

ENDRESS bietet drei unterschiedliche Generatortechnologien zur Auswahl an. Zum einen den „classic" – dieser ist nach der Schutzart IP23 aufgebaut. Kühlluft wird von außen angesaugt und durch den Generator geführt. „DUPLEX" ist nach der Schutzart IP54 aufgebaut. Verschleiß- und Wartungsfrei, elektronisch geregelt. Ab dem 4. Quartal bei ENDRESS erhältlich – der „DUPLEX water-cooled". Dieser ist komplett versiegelt aufgebaut. Die Kühlung erfolgt mittels eines Kühlwasserkreislaufs. Die Geräuschemission wird nochmals deutlich verringert.

 

Steuerung von jeder Position im Fahrzeug aus

 

Das Steuerungsmodul E-MCS 5.0 wird serienmäßig für die freie Installation im Fahrzeug mitgeliefert. So kann das Modul z.B. im Führerhaus oder auch im Wohnraum eines Wohnmobils verbaut werden. Mit der optional erhältlichen Erweiterung E-RMA kann man sein Fahrzeug sogar per Smartphone/Tablet oder PC „unter Strom setzen" und hat weltweit Zugriff auf Serviceunterstützung.