Sie befinden sich hier: Home > Service > FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Alle anzeigen / Alle verbergen

Antwort auf/zuklappen

Betriebsstoffe

 

Aus Transport- und Sicherheitsgründen werden unsere Geräte nicht mit Betriebsstoffen geliefert. Betriebsstoffe sind z.B. Benzin / Diesel, Schmierstoffe und Batterieflüssigkeit.

Weiterhin gelten für Speditionen strenge Vorschriften, die aus Sicherheitsgründen das Transportieren von Geräten mit derartigen Stoffen verbieten.

Welche Betriebsstoffe für Ihr Gerät geeignet sind, entnehmen Sie bitte der Betriebs- oder Wartungsanleitung des Motors.

Antwort auf/zuklappen

ECOtronic

 

Umfragen unter unseren Kunden haben ergeben, dass ca. 70% der täglichen Arbeitszeit der Stromerzeuger in Betrieb ist, aber keine Leistung abgenommen wird. Er befindet sich sozusagen im "Stand-by-Modus".

Bei konventionellen Stromerzeugern wird die Motordrehzahl im konstant hohen Bereich von 3000 U/min gehalten, auch wenn keine Verbraucher angeschlossen sind.

Dies bedeutet, dass bei einer täglichen Arbeitszeit von 8 Stunden der Stromerzeuger ca. 5,5 Stunden im hohen Drehzahlbereich läuft, obwohl für den Stand-by-Modus eine niedrigere Drehzahl möglich wäre.

Das ECOtronic System von ENDRESS überwacht die Leistungsabnahme am Stromerzeuger und erkennt, welcher Drehzahlbereich für den jeweils aktuellen Betriebszustand am wirtschaftlichsten ist.
ECOtronic regelt und steuert die Motordrehzahl und gibt den jeweils optimalen Drehzahlbereich vor.

ECOtronic ist in jedem DUPLEXplus Stromerzeuger serienmäßig enthalten!

 

Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Broschüre DUPLEXplus.

Antwort auf/zuklappen

Ersatzteile

 

Sie erhalten Ersatzteile von unserer zentralen Servicewerkstatt.

Antwort auf/zuklappen

Erdung - Muss mein Stromerzeuger geerdet werden?

 

1.      Endress Stromerzeuger mit der Schutzmaßnahme Schutztrennung müssen nicht geerdet werden. Das Setzen eines Erdungsspießes hat keinen Einfluss auf die Wirksamkeit der für diese Netzform  vorgesehene Schutzmaßnahme im Fehlerfall. Diese Schutzmaßnahme wird vorzugsweise für „kleine“ mobile Stromerzeuger mit begrenzter Netzausdehnung (geringe Leitungslängen) verwendet.Sollten Sie sich unsicher sein, lesen Sie bitte in Ihrer Bedienungsanleitung nach oder fragen Ihren Fachhandelspartner.

 

2.      Stromerzeuger im größeren Leistungsbereich mit zeitweise ortsfesten Einsatz und mit großer Netzausdehnung (große Leitungslängen) sind üblich in der Netzform TN-S ausgeführt. Bei dieser Netzform werden Fehlerstromschutzschalter eingesetzt. Bei dieser Netztform ist zur ist Erfülllung der Schutzmaßnahme eine ordnungsgemäße Erdung mit Erdungsspieß zu errichten. Die Erdung ist in diesem Falle jedoch durch eine zugelassen Fachkraft für Elektrotechnik durchzuführen und nach den gültigen Normen zu vermessen. Erst dann ist die Anlage freizugeben.

 

Antwort auf/zuklappen

Leistung - Kann ich die Leistung erhöhen?

 

Die Drehzahl des Antriebsmotors wurde speziell auf Ihren Generator eingestellt. Eine Veränderung der Drehzahl beschädigt nicht nur den Generator sondern stellt auch eine Gefährdung für Sie dar.

Des Weiteren gehen bei Manipulation sämtliche Gewährleistungsansprüche verloren.

Antwort auf/zuklappen

Motor - läuft kurz an und geht dann aus

 

1. Bitte kontrollieren Sie des Kraftstoffniveau - ist genug Benzin oder Diesel im Tank?

2. Tankdeckel auf freie Entlüftungslöcher untersuchen. 

3. Ölstand kontrollieren, ggf.  nachfüllen

Antwort auf/zuklappen

Motor - läuft unrund

 

Wenn der Stromerzeuger nach dem Start nicht die erforderliche Drehzahl erreicht oder nicht konstant halten kann sollten Sie Ihren Stromerzeuger von einer unserer Servicewerkstätten überprüfen lassen nach Folgendem:  

 - den Vergaser prüfen und entweder reinigen oder einstellen
 - den Choke wieder zurück schieben
 - die Kraftstoffversorgung überprüfen
 - den Luftfilter auf Sauberkeit prüfen, gegebenenfalls reinigen
 - die Zündanlage prüfen
 - den Drehzahlregler überprüfen, gegebenenfalls neu einstellen

Antwort auf/zuklappen

Notstrom - kann ich meinen Stromerzeuger an mein Hausnetz anschließen

 

Die Installation von Notstromeinspeisung ins Hausnetz ist Sache eines professionellen Elektrikers!

Sie selbst und andere können durch nicht fachmännische Installationen erheblichen Schaden nehmen. Bitte sprechen Sie Ihren Elektriker auf die Möglichkeit an, ein solche Installation bei ihnen vorzunehmen.

Antwort auf/zuklappen

Notstrom - welchen Stromerzeuger benötige ich

 

Die Auswahl des richtigen Stromerzeugers ist relativ einfach:

Unser umfangreiches Notstrom-Programm hilft Ihnen bei der Auswahl des richtigen Stromerzeugers für Ihren speziellen Fall. Sie finden unser Notstromprogramm hier als PDF-Katalog zum Download.

Bei Fragen zur Installation am Hausnetz wenden Sie sich bitte unbedingt an Ihren Elektriker!

Antwort auf/zuklappen

Öl

 

Unsere Stromerzeuger sind mit verschiedenen Motoren ausgestattet, daher sind die Kraft- und Schmierstoffe von Gerät zu Gerät unterschiedlich. Die genauen Betriebsstoffe Ihres Gerätes entnehmen Sie bitte der Betriebsanleitung.

Antwort auf/zuklappen

Reparatur

 

Sollte mit Ihrem ENDRESS-Stromerzeuger einmal ein Problem auftreten, hilft Ihnen unsere Servicewerkstatt gerne weiter und repariert Ihr Gerät.

Alternativ haben Sie auch die Möglichkeit, sich an einen unserer Servicepartner in Ihrer Nähe zu wenden. Dort führen Spezialisten im Auftrag von Endress Wartungs- und Reparaturarbeiten an unseren Stromerzeugern durch.

Antwort auf/zuklappen

Wartung - wo kann ich meinen Stromerzeuger warten lassen?

 

Wir führen Wartungsarbeiten an Ihrem ENDRESS-Stromerzeuger in unserer zentralen Servicewerkstatt durch. Gerne machen wir Ihnen ein personalisiertes Angebot.

Antwort auf/zuklappen

Wartung - wann muss ich meinen Stromerzeuger warten

 

Informationen über die Wartungsinvertalle Ihres Stromerzeugers finden Sie in der Betriebs- und Wartungsanleitung.